Bürgerzentrum

Im Obergeschoss unseres Hauses befindet sich der Bürgerbereich, in dem verschiedene Veranstaltungen für Erwachsene und Senioren angeboten werden. Das Bürgerzentrum ist  für alle, die gemeinsam erleben, entdecken, lernen, genießen und Freude haben wollen.

Ein breit gefächertes Kursangebot wird ergänzt durch ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm, und ganz im Vordergrund steht natürlich der Kontakt von Mensch zu Mensch.

Wenn Sie Fragen zum Bürgerzentrum haben sollten, können Sie uns diese auch gerne über unser Kontaktformular zukommen lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Plaudersprechstunde - die besondere Sprechzeit

Für die älteren Besucherinnen und Besucher des JuBüZ besteht die Möglichkeit sich telefonisch, per Mail oder bei Bedarf persönlich im JuBüZ mit den Sozialpädagogen/Sozialarbeitern des JuBüZ auszutauschen. Je nach Bedarf kann das ein "einfaches Gespräch" oder auch eine Erst-Beratung bei weitergehendem Hilfebedarf sein. Für dieses Angebot bitten wir um Terminvereinbarung unter 0261/9140 6000. Ansprechpartnerin im Bürgerbereich ist Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin Birgit Korn-Möckel.

Hobbythek für Erwachsene (findet zur Zeit Coronabedingt nicht statt)

Unter dem Begriff "Hobbythek“ ist eine Möglichkeit geschaffen sich mit Ideen und eigenen Erfahrungen einzubringen.  Gleichzeitig soll es auch eine Plattform zur Präsentation spannender Hobbies sein. Angedacht ist eine bunte Mischung von Information, Präsentation und "selber tun". Sie können gerne mitgestalten, bringen Sie Ihre Themen oder Hobbies mit ein.

Elternfrühstück (findet zur Zeit Coronabdingt nicht statt)

Das Elternfrühstück findet jeden 3. Mittwoch im Monat in der Zeit von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr statt und bietet interessierten Eltern die Möglichkeit sich in gemütlicher Runde kennen zu lernen und auszutauschen. Fachvorträge zu verschiedenen Themen geben zusätzliche Impulse.

Stadtteilfrühstück (findet zur Zeit Coronabedingt nicht statt)

Jeden ersten Mittwoch eines Monats findet das Stadtteilfrühstück im JuBüZ statt. In der Zeit von 9:30 bis 11:30 Uhr besteht die Möglichkeit lecker zu frühstücken, Freunde und Bekannte zu treffen aber auch neue Kontakte zu knüpfen. Der beliebte Frühstückstreff bietet auch die Möglichkeit sich über Vereine, Veranstaltungsangebote und Beratungsangebote zu informieren.

Außerdem gibt es ein kleines Rahmenprogramm mit Referenten häufig aus dem Kreis der Besucherinnen und Besucher.

Wichtige Neuerung: Bitte unbedingt in der Woche vor dem jeweiligen Frühstückstermin telefonisch anmelden (0261/91406000).

Spieletreff (findet zur Zeit Coronabedingt nicht statt)

Für die spielfreudigen Bürgerinnen und Bürger besteht die Möglichkeit, dienstags zwischen 15:00 und 18:00 Uhr, im Bürgerbereich zu spielen. Verschiedene Gesellschaftsspiele stehen zur Auswahl. Die Spiele werden regelmäßig desinfiziert. 

Aber auch für eine Tasse Kaffee und ein nettes Gespräch ist immer Zeit. Der Spieletreff wird wöchentlich angeboten.

Plaudertreff (findet zur Zeit coronabedingt nicht statt)

Am großen Kaffeetisch fließen die Gespräche rund um Politik, Kultur, das aktuelle TV-Programm und vieles mehr. Kommen Sie vorbei und bereichern Sie unsere Runde um Ihre Themen. Jeden Montag in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr erwartet Sie eine Tasse Kaffe oder Tee. Herzliche Einladung!

Ansprechpartnerin: Dipl. Soz.-Päd./Soz-Arb. Birgit Korn-Möckel

Kunst in der Tüte - Nr. 2

Aufgrund der schönen Rückmeldungen der Tütenaktionen zum Jahreswechsel, konnten weitere Fördermittel generiert werden für eine zweite Kunst-Taschen-Aktion. Dies Mal waren die Taschen gepackt mit Acrylstiften. Diese Stifte eignen sich für viele Untergründe. Zum einen konnte die Stofftasche bemalt werden und zum anderen wurden kleine Steine und Keramikfliesen zum Gestalten mit eingepackt. Sobald das Wetter beständiger ist, werden ein Teil der fertig bemalten Steine auf dem JuBüZ-Gelände ihren Platz finden.

Das kommt auf jeden Fall in die Tüte!

Finanziert durch einen Landeszuschuss für das Modellprojekt Gemeindeschwester plus zur Entwicklung von Projekten zur Vermeidung von Einsamkeit wurden im JuBüz kräftig „Tüten“ für die Zielgruppe der über 80jährigen gepackt.

So kam auch „Weihnachten in die Tüte“! Frau Wieneke konnte durch den Landeszuschuss kleine weihnachtliche Überraschungen für alle hochbetagten Personen verteilen, die von ihr beraten werden. Die kleinen Päckchen wurden im Hinblick auf die geltenden Hygienevorschriften übergeben und es entstanden nette Tür- und Angel-Gespräche, die in Zeiten der Kontaktbeschränkungen gut getan haben.

Außerdem kam auch „Kunst in die Tüte!“

Frau Wieneke und Frau Korn-Möckel vermittelten unter Beratung von Atelier Mobil einen Malkurs für Zuhause an kunstinteressierte Hochbetagte. Durch die gepackten Kunsttüten sind wunderschöne, kreative Kunstwerke entstanden! Derzeit findet eine kleine Ausstellung der Werke im großen Fenster des Untergeschosses im Jugend und Bürgerzentrum auf der Karthause statt.

Man kann dort Fotografien der Werke völlig sicher von draußen bewundern. Schauen Sie doch gerne mal bei einem Spaziergang vorbei.

 

Wir danken den Künstlerinnen und Künstlern auf der Karthause und in der Golgrube für die Bereitschaft ihre Werke im JuBüZ-Schaufenster auszustellen.

 

Sabine Wieneke (Gemeindeschwester plus)

Birgit Korn-Möckel (Team JuBüZ)

 

 

Trotz eingeschränktem Betrieb gehen die Planungen für unser Programm weiter - "Gartenschachspiel" angeschafft

Mut-mach-Videos aus dem Bürgertreff